RHINGDÖCHTER

Kölsche Leeder un Leeder op kölsch

KEINER WIE DU             O´ Connor / Schlimbach

Schon zick suvill Johre bes du nit mieh do
Häs dich usem Stöpp jemaat
Lehts mich janz allein met minger Wot
Einfach usem Stöpp jemaat
Ich wor doch noch esu klein un du wors minge Jott
Hing ahn dinge Leppe wie jebannt

Ich han dir vertraut, ich han op dich jehoot
Woröm han ich, ich froch mich
Woröm han ich dich su verkannt
Un keiner es su, keiner es su wie du

All die Johre han ich dich jesök
Oder noh nem kleine Stöck vun dir
Keine kunnt mir jevve wat ich esu vermiss
Keiner hatt en Chance, vielleich es dat nit fair
Ich kann singe met wäm ich well in Harmonie
Un immer fählt die zweite Stemm

Ding Jittar steiht en d’r Eck
Un keiner kann se spille, keiner kann se spille
Un däm schön jemolte Draum renne ich schon
E Lääve lang hingerher, dat es nit fair
Denn keiner es su, keiner es su wie du

All die Wunde hiele met der Zick, saät mer
Un ich jläuv dran
Un ming Woot es längs verrauch
Ich kann jetz singe un ich kann och traurig sin
Un ahn dich denke deit nit mieh wieh
Doch keiner es su, keiner es su wie du